Beiträge, nach Rubriken & Datum sortiert
 

Wie stehen Pekings Chancen, die ASEAN-Staaten zu spalten? (5)

30.6.2016 – Wer das geo-ökonomische Wirken einschätzen möchte, das chinesische Wirtschaftseinheiten über Investitionen in anderen Staaten entfalten können, der kommt zu belastbaren Annahmen, wenn er sich Klarheit über deren grundlegende charakteristische Eigentümlichkeit verschafft, die diese »Unternehmen« ... 

Wie stehen Pekings Chancen, die ASEAN-Staaten zu spalten? (4)

26.6.2016 – Die Träger der chinesischen Investitionsprojekte in den ASEAN-Staaten, gemeinhin als »Firmen« bezeichnet, obwohl es es sich doch um von den Politbüromitgliedern gesteuerte Partei-Einheiten handelt (siehe die 鲁道夫-Serie Forschung Nomenklatura, Folge 13, hier), und die Wirtschaftsbereiche, in die sie ... 

Wie stehen Pekings Chancen, die ASEAN-Staaten zu spalten? (3)

24.6.2016 – Die seit 2004 von der amerikanischen Heritage Foundation zusammen mit dem American Enterprise Institute zweimal jährlich ermittelten Daten zu Investitionen chinesischer Unternehmen in anderen Staaten (Projekte ab 100 Mio. US$) erlauben es, die Bedeutung dieser Direktinvestitionen für die Pekinger Geoeconomics zu bewerten, also den Einsatz ... 

Wie stehen Pekings Chancen, die ASEAN-Staaten zu spalten? (2)

22.6.2016 – Im Zuge ihrer Forcierung der Annexion des Südchinesischen Meeres haben die Polit-Macher in Peking in den vergangenen Jahren mehrfach erfolgreich die ASEAN-Staaten gespalten, so daß diese keine gemeinsame Haltung zur chinesischen Offensive einnehmen konnten. Dies kommt der Pekinger Strategie entgegen, in Sachen Südchinesisches Meer nur bilateral ... 

Wie stehen Pekings Chancen, die ASEAN zu spalten? (1)

16.6.2016 – Der Konflikt im Ost- und Südchinesischen Meer verschärft sich mittlerweile beinahe täglich, die Frequenz der Nachrichten, die chinesische Maßnahmen zum Thema Annexion melden, ist seit Monaten hoch, eine Verdichtung unübersehbar. Anfang Juni bestellte die japanische Regierung den VRCh-Botschafter zu einem dressing down ein, ... 

Queen (90): »They were very rude« – 无礼!

27.5.2016 – Es liegt schon zwei Wochen zurück, daß die britische Königin erstmals während ihrer 60jährigen Thronzeit Anlaß sah, Klartext zu reden und überdies dafür zu sorgen, daß ein Kameramann (ihr Kameramann) ihr Verdikt in Bild und Ton aufnahm und so für die weltweite Verbreitung ihrer Erkenntnis sorgen konnte, daß nämlich ... 

台湾问题民意调查  Taiwan-Umfrage: Ergebnisse for Dummies

25.5.2016 – Die vom Politbüro-Blatt 环球屎报 Huan Qiu Shi Bao gemeinsam mit der Shanghaier Sektion der Akademie für Sozialwissenschaften konzipierte 台湾问题民意调查 Umfrage zum Taiwan-Problem Umfrage zur Taiwan-Kriegsbereitschaft der Chinesen gibt erstmals den Blick frei auf beides, die nächsten Schritte ... 

Pourquoi mourir pour Dantzig Taïwan? oder: Winter is Coming!

19.5.2016 –  Morgen, am 20. Mai, wird Frau 蔡英文 Tsai Ing-wen(小英)das Amt der Taiwaner Präsidentin übernehmen. Zugleich geht auch die Mehrheit im Parlament des Staates auf ihre Partei über, die 民主進步黨 Democratic Progressive Party, die folglich die Regierung stellt. Die Herrschaft der Chinesen-Partei 中國國民黨 Kuomintang Chinas ist damit ... 

»Konfuzianismus« – Nur eine schöne Kulisse häßlicher Despotie (6)

28.1.2016 – Diese 漢 Han genannte Dynastie erwies sich als höchst stabil, der 劉邦-Liu Bang-Clan herrschte (mit kurzer Unterbrechung in den Jahren 9 bis 23) ca. 400 Jahre lang (trad.: 202 v.Chr. bis 220) über die Gesellschaft, die übrigens schon damals mit 65 Millionen Leuten recht zahlreich war. In dieser Zeit legten Mandarine wie der berühmte ...

»Konfuzianismus« – Nur eine schöne Kulisse häßlicher Despotie (5)

23.1.2016 – Diese Wahrnehmung des ›Konfuzianismus‹ entbehrt freilich jeglichen Bezugs zur Wirklichkeit. Weder während der jesuitischen (interessegeleiteten) oder Leibniz’schen (ahnungslosen) Chinoiserien noch zur Zeit davor, danach und auch nicht heute sind die chinesische Elite und ihr Staatswesen jemals von den vorgeblichen »Prinzipien des Konfuzianismus« ... 

»Konfuzianismus« – Nur eine schöne Kulisse häßlicher Despotie (4)

20.1.2016 – Kaiser und Militärs der Sineser, so die aus purem Eigeninteresse nach Rom und Westeuropa berichtenden Jesuiten (deren Angaben Leibniz ungeprüft glaubte), handelten nach den Vorschlägen der Philosophen-Edlen. Das Ideal dieser Elite sei immerwährendes Lernen von Tugend und »Wissenschaft« (!), in der damals gerade ... 

»Konfuzianismus« – Nur eine schöne Kulisse häßlicher Despotie (3)

12.1.2016 – Bei den staatsgläubigen Deutschen fiel die Bewunderung für die vermeintliche »chinesische Harmonie-Gesellschaft« auf besonders fruchtbaren Denker-Boden: In Hannover begeisterte sich vor und erst recht nach 1692 der Wissenschaftler und Mathematiker Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 bis 1716) für die »Tschinesen«.

»Konfuzianismus« – Nur eine schöne Kulisse häßlicher Despotie (2)

7.1.2016 – Was die Konfuzius-Begeisterung seiner Gesprächspartner im sog. Westen anlangt, hat der Führer wohl recht. Die Lehre des Meisters Kong (Konfuzius, wie jesuitische China-Missionare zu Beginn des 17. Jahrhunderts den Namen des Clan-Staatsheiligen erstmals latinisierten), steht tatsächlich selbst bei aufgeklärten Bürgern demokratischer Industriestaaten ... 

»Konfuzianismus« – Schöne Kulisse häßlicher Despotie (1)

4.1.2016 – Ende November 2014 besuchte der chinesische KP-Chef 习近平 Xi Jinping in der Stadt 曲阜 Qufu, Provinz 山东 Shandong, die dort zu Ehren des Konfuzius errichteten alten und neuen Kultstätten. Qufu gilt seit etwa 2000 Jahren als Geburtsort des Staatsheiligen der großen chinesischen Clan-Herrschaften 汉 Han (trad.: 202 v.Chr. bis 220), ...